Memoratorium. Einführung und Erster Teil

Happy Birthday to our first play!
Heute vor einem Jahr war die Premiere unserer Erstlingsinszenierung.
Hoch soll sie leben, hoch soll sie leben, dreimal hoch!

Natürlich ist die Situation gerade so, dass niemandem wirklich zum Feiern zu Mute ist, und – so wie alle – sind wir auch nicht in der Lage uns zu sehen, zu treffen, zu berühren.

Letzte Woche habe ich einen Text für meine Hochschule geschrieben, eine Hausaufgabe für den Dramaturgieunterricht. Spannend. Aber im Schreiben merkte ich, wie der Text sich in unerwartete Richtungen entwickelte. Und am Ende gab es drei Seiten, die kein akademischer Text waren, aber zu konkret auf eine Aufgabe bezogen waren, um allgemein veröffentlicht zu werden. Denn wer interessiert sich schon für meine Dramaturgiehausaufgabe.

Im Austausch über den Text, hatten Danijel und ich eine Idee für einen künstlerischen Austausch über die nächste Zeit, wie lange auch immer diese andauern wird. Keine Sorge, es soll kein „Corona-Tagebuch“ werden. Von denen gibt es schon genug und in meiner privilegierten Situation der Selbstisolation fühlt es sich nicht angebracht an, diese groß zu machen und detailliert zu berichten. Da gibt es wirklich wichtigere Blickwinkel als meinen.

Danijel hatte seine eigenen Assoziationen zu meinem Text und aus entwickelte sich ein eigener, neuer Beitrag. Also beginnen wir hier ein kleines Experiment, ohne großen Plan, ohne Verwertungsziel und mit offenem Ausgang. Ein Text wird veröffentlicht, und die andere Person schreibt eine Reaktion dazu und immer so hin und her. Die Formate sind variabel und frei wählbar, festgelegte Themen gibt es (noch) nicht. Mal sehen, wohin uns diese Reise führt.

Memoratorium entwickelt sich als Format noch und ist daher nicht festgelegt. Einflüsse und Reaktionen von außen sind immer willkommen.

Hier also das Memoratorium #1, literarische Hausaufgabe und autobiographischer Lektürebericht.

Marion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s